Godaddy Hosting Test & Erfahrungen 2023: Funktionen, Vor- und Nachteile (2023)

Unsere Erfahrungen

Godaddy ist ein Webhoster, der vor allem als Domain-Registrar bekannt ist. Heute könnte man ihn als All-in-One-Website-Builder bezeichnen. Du bekommst einen Domainnamen, ein Webhosting-Angebot und einen Website-Builder – alles, was Du brauchst, um eine Website für ein kleines Unternehmen oder einen Onlineshop zu erstellen. Godaddy bietet Shared, Virtual Private Server (VPS) und Dedicated Hosting an.In diesem Testbericht über die Webhosting-Dienste von Godaddy gehen wir darauf ein, was Godaddy besonders gut kann und für wen es am besten geeignet ist. Wir erläutern die Vorteile, Nachteile und Kosten von Godaddy, einem der beliebtesten Webhosting-Anbieter.

Vorteile

  • Einfach zu bedienendes Tool zur Website-Erstellung
  • Kostenlose Domainregistrierung für die erste Laufzeit
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • 24/7-Support
  • 99,9 Prozent Betriebszeitgarantie

Nachteile

  • Keine kostenlose Übertragung der Website
  • Zahlreiche Upsells
  • Hohe Verlängerungsraten

Godaddy Hosting Test & Erfahrungen 2023: Funktionen, Vor- und Nachteile (1)

Mehr erfahren

Angebot von Godaddy ansehen

(Video) Website erstellen: Wix vs WordPress vs Jimdo vs Squarespace im Vergleich

3.7

Godaddy Hosting Test & Erfahrungen 2023: Funktionen, Vor- und Nachteile (2)

Unsere Bewertung dieses Produkts basiert auf den Konditionen und anderen Eigenschaften, die in der Methodik des zugehörigen Vergleichs erklärt sind. Kriterien und Gewichtung legt allein die Redaktion fest.

Kosten

ab 5,99 Euro pro Monat bei einer jährlichen Laufzeit

Speicherplatz und Bandbreite

25 GB, unbegrenzt

Extras

kostenloser Domain-Name, kostenloses SSL-Zertifikat, tägliche Backups

(Video) Der große WEBHOSTER VERGLEICH: IONOS / STRATO / ALL-INKL / DomainFactory / Domainexpress etc.

Inhalt

  • Was ist Godaddy?
  • Wie Godaddy funktioniert
  • Ist Godaddy das Richtige für mich?
  • Was Godaddy auszeichnet
  • Godaddy Features
  • Speicher- und Bandbreitenbegrenzung
  • Extras und Inklusivleistungen
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Benutzer-Dashboard/cPanel
  • Sicherheit
  • Godaddy Preise und Pläne
  • Godaddy Starterpaket
  • Godaddy Standard Plan
  • Godaddy Deluxe Plan
  • Godaddy Supreme Plan
  • Godaddy Kundenservice und Support
  • Weitere erwähnenswerte Funktionen
  • E-Commerce
  • Godaddy Alternativen und wie sie vergleichen
  • Godaddy vs. Ionos
  • Godaddy vs. Siteground
  • Godaddy vs. Bluehost
  • Unsere Expertenmeinung
  • Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Show moreShow less

Was ist Godaddy?

Godaddy ist vieles: Domain-Registrar, Web-Host, Website-Ersteller und Website-Dienstleister. Godaddy beherbergt mehr als 84 Millionen Domainnamen und entwickelt sich ständig weiter. Als einer der wenigen Webhoster bietet er jetzt auch SMS-Support. Godaddy ist sowohl bei Privatpersonen als auch bei kleinen Unternehmen sehr beliebt und gehört zu den besten Webhosting-Anbietern.

Wie Godaddy funktioniert

Godaddy bietet seinen Kunden eine Reihe von Dienstleistungen an, unter anderem als Webhoster, Domain-Registrar und Webdienstleister. Wenn Du Dich bei Godaddy anmeldest, hostet Godaddy Deine Website und die dazugehörigen Dateien und Daten auf seinen physischen Servern.

Wenn Du zum ersten Mal eine Website erstellst, kannst Du mit einem Shared Webhosting-Paket von Godaddy alles bekommen, was Du für den Start brauchst. Egal, ob Du als Privatperson Dein Hobby, Deine Fotos oder Familienereignisse mit anderen teilen möchtest oder als Unternehmer mehr Kunden auf Dein Geschäft oder Deine Dienstleistungen aufmerksam machen möchtest, eine Website ist heutzutage sehr wichtig.

Zusätzlich zum Shared Webhosting bietet Godaddy einen kostenlosen Website-Builder an, der besonders für neue Nutzer geeignet ist, die sich mit cPanel oder sogar WordPress nicht auskennen. Mit dem Website-Builder von Godaddy brauchst Du keine Kenntnisse über die Erstellung von Websites. Der Builder führt Dich durch jeden Schritt, vom Hinzufügen von Inhalten bis zur Veröffentlichung Deiner ersten Website.

Godaddy stellt Dir für das erste Jahr eine kostenlose Domain zur Verfügung. Aber wenn Du bereits eine Domain „besitzt“, die Du lieber nutzen möchtest, folge einfach den Anweisungen, um die Einträge Deines Domain Name System (DNS) Providers zu ändern. Wie bei jedem anderen Webhosting-Service kannst Du auch bei Godaddy eine Website mit dem Website-Migrations-Tool vom oder auf den Server übertragen.

Ist Godaddy das Richtige für mich?

Die meisten kleinen Unternehmen sind mit Godaddy als Webhosting-Anbieter gut beraten. Es ist wichtig, dass Du weißt, worauf Du Dich mit einem Godaddy-Angebot einlässt. Vor allem solltest Du wissen, was nur im ersten Jahr oder während der Laufzeit kostenlos ist und dass die Preise für die Verlängerung immer höher sind.

Godaddy ist am besten geeignet für:

  • Wer zum ersten Mal eine Website erstellt, ist mit Godaddy als Webhoster gut beraten. Im Low-Tier-Tarif für Shared Hosting bekommst Du alles, was Du für den Anfang brauchst, einschließlich SSL-Zertifikat, Domainname und einem einfach zu bedienenden Site Builder.

Godaddy ist nicht zu empfehlen für:

  • Bei Godaddy kannst Du zwar ein gutes Angebot bekommen, aber das Kleingedruckte über Verlängerungspreise und kostenpflichtige Zusatzleistungen ist oft sehr versteckt. Wenn Du auf der Suche nach mehr Transparenz und kostenlosen Extras bist und Dich nicht mit Upsells herumschlagen willst, ist Godaddy vielleicht nicht das Richtige für Dich.

Was Godaddy auszeichnet

Nicht alle Webhoster bieten so viele Dienstleistungen an wie Godaddy. Der Website-Builder ist für jeden leicht zu bedienen. Wähle eine von mehr als 175 kostenlosen Vorlagen aus und füge dann Deine eigenen Bilder, Texte und Dein Firmenlogo hinzu. Der Editor ist intuitiv und Du kannst diesen mithilfe der Auswahl rechts im Menü einfach bedienen.

Wenn Du den Godaddy-Site-Editor für Dein Hosting nutzen möchtest, gelten leicht andere Preise und Funktionen. Der reguläre Preis liegt zwischen 5,99 und 11,99 Euro für Standard-Hosting und Website-Erstellung und 14 Euro für einen Online-Shop. Diese Tarife beinhalten ein SSL, Tools zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) und einige Marketingfunktionen.

Einer der größten Vorteile von Godaddy als Webhoster ist die kostenlose Registrierung von Domainnamen. Viele von Godaddys Konkurrenten bieten das erste Jahr für Deine Domain kostenlos an, aber Godaddy geht noch einen Schritt weiter. Du erhältst die Domainregistrierung für Deine erste volle Laufzeit kostenlos, egal ob das ein Jahr oder drei Jahre ist.

Godaddy Features

Es gibt ein paar Optionen für Webhostingdienste von Godaddy. Shared Hosting ist die gängigste Variante, da es sich um ein Einsteigerpaket für das Hosting einer oder mehrerer kleiner Websites handelt. Es ist gut für Einsteiger geeignet, egal ob Du ein kleines Unternehmen betreibst oder eine Website zum Spaß hosten willst.

WordPress-Hosting-Angebote sind etwas teurer (4,99 bis 26,99 Europro Monat), werden aber vollständig verwaltet, sodass Du Dich nicht um die Aktualisierung Deines Content-Management-Systems (CMS) oder Deiner Online-Shop-Plattform kümmern musst. Zu den erweiterten Hosting-Optionen gehören virtuelle private Server (VPS) und dedizierte Server, die Du nutzen kannst, wenn Deine Website zu groß für den Speicherplatz auf Shared Servern wird oder Du eine stark frequentierte Website betreibst. Die VPS-Tarife (mit Standard-RAM) reichen von 11,89 Euro pro Monat bis 83,29 Euro pro Monat bei einer Laufzeit von drei Jahren. Dedizierte Server (mit SSD-Laufwerken) sind viel teurer und kosten zwischen 142,79 Europro Monat und 475,99 Euro pro Monat bei einer Laufzeit von zwei Jahren.

(Video) WordPress Webhosting Vergleich 2022 👍 Meine Top-Empfehlung für dich!

Speicher- und Bandbreitenbegrenzung

Der Economy-Tarif von Godaddy ist großzügiger als einige der besten Hosting-Dienste – 25 Gigabyte sind allerdings schnell aufgebraucht. Für 50 Gigabyte, 75 Gigabyte bzw. 100 Gigabyte kannst Du auf einen der teureren Tarife upgraden.

Wie viele andere Webhoster bezeichnet auch Godaddy seine Bandbreite nicht als „unbegrenzt“, sondern als ungemessen. Das bedeutet, dass Godaddy nicht überwacht, wie viel Datentransfer Du verbrauchst, es sei denn, es wird zu einem Problem für andere, die sich auf demselben Server wie Deine Website befinden. Wenn Du mehr als das verbrauchst, was Godaddy für Deine Tarifstufe für angemessen hält, kann es sein, dass Du ein Upgrade Deines Dienstes verlangen musst oder das Unternehmen Deine Website sperrt.

Extras und Inklusivleistungen

Godaddy bietet einen kostenlosen Domainnamen für neue Konten, geht dabei aber weiter als die meisten Webhosting-Dienste. Wenn Du Dich also für zwei oder drei Jahre anmeldest, gehört Dir auch der Domainname während der gesamten Laufzeit, bevor Du für die Verlängerung zahlen musst.

Du bekommst ein kostenloses SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer), das Deine Website (daher das Schloss-Symbol in Deiner URL) und Daten schützt. Dies gilt allerdings nur für das erste Jahr. Außerdem erhältst Du tägliche Backups, was neu im Angebot von Godaddy ist.

Benutzerfreundlichkeit

Obwohl viele Webhoster mit der Ein-Klick-Installation von CMS-Anwendungen werben, ist es selten nur ein Klick. Du musst die Anwendungen im cPanel finden, die gewünschte Anwendung anklicken, ein Formular ausfüllen und dann auf „Installieren“ klicken. Der Zugriff auf WordPress erfolgt über das cPanel oder über den typischen wp-admin-Login auf Deiner Website (Du kannst diese Login-Seite auch ändern, wenn Du das möchtest).

Danach ist Godaddy ziemlich einfach zu bedienen und man sollte das Unternehmen daher nicht nur nach dem cPanel beurteilen. Wenn Du den einfachsten Weg zu einer Website suchst, solltest Du Dich für die Website-Builder-Option von Godaddy entscheiden, denn sie führt Dich durch alles, was Du tun musst, um eine Website zu veröffentlichen.

Benutzer-Dashboard/cPanel

Die Einrichtung von Godaddy ist einfach – egal ob Du Dich für die Site-Builder-Option oder das klassische cPanel-Dashboard entscheidest. Wenn Du Dich für Shared Hosting auf einem Linux-Server entscheidest, musst Du einfach ein Formular ausfüllen, wenn Du nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt wirst. Godaddy richtet dann WordPress für Dich ein.

Sicherheit

Godaddy bietet in seinen Webhosting-Paketen ein paar Sicherheitsfunktionen für Deine Website, die aber minimal sind. Du bekommst ein einfaches SSL-Zertifikat für das erste Jahr kostenlos, tägliche Backups und Godaddy bietet Netzwerksicherheit für seine eigenen Server (24/7-Überwachung). Wenn Du aber mehr Sicherheit willst, musst Du dafür bezahlen. Es gibt drei Website-Sicherheitspläne, die Tools wie Malware-Scans, Backup-Wiederherstellung, Website-Bereinigungen und eine Web Application Firewall enthalten. Die Preise liegen zwischen 11,89 Euro pro Monat und 23,79 Euro pro Monat bei einer zweijährigen Vertragslaufzeit (Verlängerung kostet 15,45 Euro pro Monat bis 35,68 Euro pro Monat).

Godaddy Preise und Pläne

Godaddy Preise und Pläne im Vergleich

StartpaketStandardDeluxeSupreme
Einführungspreise2,75 Euro pro Monat (für die ersten zweii Jahre)4,16 Euro pro Monat (für die ersten zwei Jahre)5,94 Euro pro Monat (für die ersten zweiJahre)8,32 Eur pro Monat (für die ersten zwei Jahre)
Erneuerungspreise5,11 Euro pro Monat13,83 Euro pro Monat14,27 Euro pro Monat20,22 Euro pro Monat
Vertragslaufzeiten verfügbarEin Monat, 12 Monate, 24 Monate, 36 MonateEin Monat, 12 Monate, 24 Monate, 36 MonateEin Monat, 12 Monate, 24 Monate, 36 MonateEin Monat, 12 Monate, 24 Monate, 36 Monate
Speicherplatz10 GB25 GB50 GB75 GB
BandbreiteUngemessenUngemessenUngemessenUngemessen
cPanelJaJaJaJa
Freier DomainnameNeinJa(Für die erste volle Laufzeit; verlängert sich zum aktuellen Jahrespreis)Ja(Für die erste volle Laufzeit; verlängert sich zum aktuellen Jahrespreis)Ja(Für die erste volle Laufzeit; verlängert sich zum aktuellen Jahrespreis)
Kostenloses SSL-ZertifikatNeinJa(Für das erste Jahr; verlängert sich für $99,99 pro Jahr)Ja(Für das erste Jahr; verlängerbar für $99,99 pro Jahr)Ja(Für das erste Jahr; verlängert sich für 99,99 $ pro Jahr)
SicherheitTägliche Backups, 24/7 ServerÜberwachungTägliche Backups, 24/7 Server-ÜberwachungTägliche Backups, 24/7 Server-ÜberwachungTägliche Backups, 24/7 Server-Überwachung
Geschäfts-E-MailNeinZwei Microsoft 365-Postfächer (kostenlos im ersten Jahr; verlängert sich für 2,99 US-Dollar pro Benutzer und Monat)Drei Microsoft 365-Postfächer (kostenlos im ersten Jahr; verlängert sich für 2,99 US-Dollar pro Benutzer und Monat)Fünf Microsoft 365-Postfächer (kostenlos im ersten Jahr; verlängert sich für 2,99 US-Dollar pro Nutzer und Monat)
Uptime-Garantie99 Prozent99 Prozent99 Prozent99 Prozent
Geld-zurück-Garantie48 Stunden (Monatstarife); 30 Tage (Jahrestarife)48 Stunden (Monatstarife); 30 Tage (Jahrestarife)48 Stunden (Monatstarife); 30 Tage (Jahrestarife)48 Stunden (Monatstarife); 30 Tage (Jahrestarife)
KundensupportTelefon rund um die Uhr, Live-Chat, SMSTelefon rund um die Uhr, Live-Chat, SMSTelefon rund um die Uhr, Live-Chat, SMSTelefon rund um die Uhr, Live-Chat, SMS
Quelle: Godaddy, Stand: Juni, 2023.

Godaddy Starterpaket

Dieser Einsteigertarif ist die ideale Lösung für alle, die eine bestehende Website haben und keine kostensparenden Extras wie einen Domainnamen oder eine Geschäfts-E-Mail benötigen. Die Tarife beginnen bei 2,75 Euro pro Monat mit dreijähriger Abrechnung und beinhalten 10 Gigabyte Speicherplatz, ungemessene Bandbreite, tägliche Backups und 24/7-Support.

Godaddy Standard Plan

Budgetbewusste Privatpersonen und Unternehmen können mit diesem günstigen Webhosting-Tarif loslegen. Er beinhaltet einen kostenlosen Domainnamen, ein SSL-Zertifikat und eine Geschäfts-E-Mail, wenn Du Dich für mindestens ein Jahr anmeldest. Das beste Angebot erhältst Du, wenn Du Dich für einen 36-monatigen Vertrag entscheidest. Der Speicherplatz von 25 Gigabyte ist für einen Einsteigertarif großzügig bemessen. Wenn Du Dich für einen monatlichen Tarif entscheidest, entfallen allerdings alle Extras.

Godaddy Deluxe Plan

Mit dem Deluxe Plan von Godaddy erhältst Du die gleichen Funktionen wie beim Standard Plan, einschließlich täglicher Backups und Zugang zum Support. Dein Speicherplatz wird auf 50 Gigabyte verdoppelt und Du bekommst eine weitere kostenlose E-Mail. Allerdings bekommst Du die kostenlosen Extras (die sich nach Deiner Laufzeit oder dem ersten Jahr verlängern) nur, wenn Du Dich für eine jährliche oder längere Laufzeit anmeldest.

Godaddy Supreme Plan

Wenn Du mehr Speicherplatz brauchst, könnte der Supreme Plan von Godaddy eine gute Wahl sein. Du bekommst 75 Gigabyte Speicherplatz und fünf kostenlose E-Mail-Konten. Für diesen Tarif gelten die gleichen Regeln: Melde Dich für mindestens ein Jahr an, um die kostenlosen Leistungen (Domainname, SSL-Zertifikat und E-Mail-Konten) zu erhalten.

Der Datentransfer ist bei allen Tarifen gleich, aber wenn Deine Seite extrem viel Traffic hat, kann Godaddy Dich bitten, auf einen VPS oder dedizierten Server umzusteigen.

Godaddy Kundenservice und Support

Godaddys 24/7-Support gilt nicht für jedes Land oder jede Art von Support. Aber für viele Länder – darunter die USA und Großbritannien – kannst Du rund um die Uhr telefonischen Support erhalten. In den meisten Ländern ist auch der Live-Chat rund um die Uhr verfügbar, aber in einigen Ländern können die Öffnungszeiten eingeschränkt sein. In Deutschland ist der telefonische Support beispielsweise nur von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

Die Wartezeiten am Telefon oder im Live-Chat sind in der Regel kurz, aber wir haben auch schon erlebt, dass ein Mitarbeiter bis zu einer Stunde gewartet hat. Du musst ein sicheres Formular mit der von Dir gewählten PIN und Deiner Kundennummer ausfüllen. Wenn Du die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) eingerichtet hast, musst Du einem Mitarbeiter einen Code geben, was sich nicht sehr sicher anfühlt. All diese Schritte sind notwendig, bevor Du überhaupt mit jemandem über Dein Problem sprechen kannst.

Eine Rückerstattung hat etwa 40 Minuten gedauert, und obwohl es eine lange Wartezeit war und mehrere Schritte erforderte, stellte die Rückerstattung im Endeffekt kein Problem dar. Der Mitarbeiter war hilfsbereit, geduldig und freundlich.

Ein herausragendes Merkmal des Godaddy-Kundendienstes ist, dass er Hilfe per SMS anbietet. Du kannst zu jeder Tages- und Nachtzeit eine Textnachricht an eine Support-Telefonnummer senden.

(Video) Bestes Webhosting in 2021 für Deutschland und USA | Der Vergleich 🧐

Weitere erwähnenswerte Funktionen

Neben Webhosting und Domainregistrierung bietet Godaddy Pakete für E-Commerce-Unternehmen sowie Marketing-Tools und -Dienste an. Einige dieser Dienste kannst Du kostenlos nutzen, aber für die Hilfe von Marketingexperten wird eine monatliche Gebühr fällig.

E-Commerce

Wenn Du einen Online-Shop aufbauen willst, kannst Du das mit dem E-Commerce-Paket von Godaddy tun. Dieses enthält einen Website-Builder mit E-Commerce-fähigen Vorlagen, eine integrierte Zahlungsabwicklung und einen Online-Terminplaner. Um Produkte zum Verkauf aufzulisten, musst Du den Commerce-Tarif wählen, der bei 14 Euro pro Monat beginnt und Dir erlaubt, bis zu 5.000 Produkte aufzulisten.

Godaddy Alternativen und wie sie vergleichen

GodaddyIonosSitegroundBluehost
Einführungspreise2,75 Euro pro Monat1 Euro pro Monat2,99 Euro pro Monat2,76 Euro pro Monat
Erneuerungspreise5,11 Euro pro Monat10 Euro pro Monat12,99 Euro pro Monat10,28 Euro pro Monat
Vertragsdauer1 Monat, 12 Monate, 24 Monate, 36 Monate1 Monat, 6 Monate, 12 Monate1 Monat, 12 Monate, 24 Monate12 Monate, 36 Monate
Anfangsspeicherlimit25 GB10 GB10 GB10 GB
BandbreitenbegrenzungUngemessenUnbegrenztUnbegrenztUnbegrenzt
Freier DomainnameJa(23,99 Euro pro Jahr nach dem ersten Jahr)Ja(40 US-Dollar pro Jahr nach dem ersten Jahr)Ja(12.99 Euro pro Jahr nach dem ersten Jahr)Ja(19.99 US-Dollar pro Jahr nach dem ersten Jahr)
Kostenloses SSL-ZertifikatJa(89,99 Euro pro Jahr nach der ersten Laufzeit)JaJaJa
Geschäfts-E-MailJaJaJa3 US-Dollar pro Monat
Uptime-Garantie99 Prozent99 Prozent99 ProzentKeine Angabe
Geld-zurück-Garantie30 Tage30 Tage30 Tage30 Tage
Kundenservice24/7 Telefon, SMS, Live-Chat24/7 Live-Chat, Telefon, Ticket-System24/7 Live-Chat, Telefon, Ticketsystem24/7 Live-Chat, begrenzte Stunden Telefon-Support
Quelle: Forbes-Advisor-Recherche, Stand: Juni, 2023.

Godaddy schneidet bei der Webhosting-Konkurrenz gut ab, ist aber nicht immer die beste Wahl für alle. Einige der verfügbaren Godaddy-Alternativen sind vielleicht besser geeignet für diejenigen, die keine geschäftliche E-Mail benötigen oder einen niedrigeren Einführungspreis wünschen.

Godaddy vs. Ionos

Die Preise von Ionos und Godaddy unterscheiden sich deutlich, wenn Du die Einführungspreise vergleichst. Und auch die Verlängerungspreise weichen stark voneinander ab. Der Vorteil von Ionos ist, dass das SSL-Zertifikat kostenlos ist (bei Godaddy musst Du nach dem ersten Jahr zahlen) und dass Du bei Ionos Deine geschäftliche E-Mail kostenlos nutzen kannst (bei Godaddy musst Du auch nach dem ersten Jahr zahlen). Godaddy bietet mehr Speicherplatz als Ionos.

Godaddy vs. Siteground

Godaddy und Siteground sind in ihren Angeboten sehr ähnlich, aber Siteground ist bei der Erneuerung teurer und bietet Dir zu Beginn weniger Speicherplatz. Siteground glänzt mit Funktionen, die man nicht auf den ersten Blick sieht, insbesondere mit Caching und Performance, um schnelle Ladezeiten zu gewährleisten.

Godaddy vs. Bluehost

Bluehost ist genauso bekannt wie Godaddy für seinen Webhosting-Service, aber Bluehost hat sich einen Namen als einer der günstigsten Webhoster mit einem sehr niedrigen Einführungspreis gemacht. Der Speicherplatz ist bei Bluehost geringer als bei Godaddy, aber beide bieten ungemessene Bandbreite. Der vielleicht größte Unterschied bei einem Vergleich von Godaddy vs. Bluehost ist, dass Bluehost keine Service-Level-Agreement (SLA)-Verfügbarkeitsgarantie mehr anbietet, während Godaddy mindestens 99 Prozent Verfügbarkeit verspricht.

Unsere Expertenmeinung

Godaddy ist ein zuverlässiger und erschwinglicher Webhosting-Dienst, der eine 99- Prozent-Verfügbarkeitsgarantie, eine problemlose Geld-zurück-Garantie und viele kostenlose Extras bei allen Hosting-Angeboten bietet. Er schlägt zwar mit Verlängerungsgebühren zu Buche und stellt Dir die Gratisleistungen später in Rechnung, aber es fehlt nicht an den grundlegenden Leistungen, die Du für die Erstellung einer Website brauchst. Das Dashboard ist leicht zu verstehen und mit dem richtigen Hosting-Tarif bekommst Du einen cPanel-Zugang mit einfacher Installation von CMS-Anwendungen wie WordPress.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie viel kostet es, eine Website bei Godaddy zu hosten?

Die Preise für Webhosting variieren bei Godaddy – sie hängen davon ab, wie viel Geschwindigkeit und Speicherplatz Du brauchst und welche Funktionen Du möchtest. Bei langen Laufzeiten kannst Du einen satten Rabatt bekommen, aber einige der besten günstigen Webhosting-Dienste sind sogar noch günstiger.

Ist Godaddy gut für Webhosting?

Wir denken ja. Aber Deine Meinung ist am wichtigsten. Überlege Dir, was Du von Deinem Webhoster brauchst, und triff dann eine fundierte Entscheidung. Wenn Dein Webhosting nicht mehr ausreicht, solltest Du vielleicht auf einen VPS-Hostingdienst umsteigen, den Godaddy anbietet.

Wie wähle ich den besten Webhosting-Dienst?

Bei der Auswahl der besten Webhosting-Dienste für Dein Unternehmen musst Du eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Zu den wichtigsten gehören die Größe Deiner Website, der Traffic und Deine Ziele. Außerdem solltest Du überlegen, welche Art von Hosting Du brauchst – Shared, VPS oder Dedicated Hosting. Und schließlich sollten Faktoren wie die von Dir benötigten Extras (zum Beispiel ein Domainname oder eine Geschäfts-E-Mail) und der Support in der von Dir bevorzugten Kontaktmethode (zum Beispiel Live-Chat, Telefon oder E-Mail) Deine Entscheidung beeinflussen.

Welchen Support bekomme ich von Godaddy?

Godaddy ist einfach zu bedienen, aber wenn Du Hilfe brauchst, kannst Du das Support-Team jederzeit telefonisch erreichen. Zudem bekommst Du von Montag bis Freitag Live-Chat-Support. Du kannst auch das Godaddy Help Center durchstöbern.

Wie viel kostet es, eine Website mit dem Godaddy Website Builder zu erstellen?

Die Erstellung einer Website bei Godaddy ist kostenlos. Allerdings musst Du ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, um auch nach 30 Tagen auf Deine Website zugreifen zu können. Die kostenpflichtigen Tarife von Godaddy beginnen bei 4,99 Euro pro Monat für den Basic-Tarif und gehen bis zu 26,99 Euro pro Monat, wenn Du eine E-Commerce-Website erstellst.

(Video) Wix vs WordPress - warum ich gewechselt habe

Ist Godaddy sicher?

Godaddy bietet standardmäßig Sicherheitsfunktionen wie eine Firewall für Deine Website, Datenverschlüsselung und regelmäßige Überwachung von Bedrohungen. Wenn Du Dich für Godaddy entscheidest, musst Du Dir keine Sorgen um die Sicherheit Deiner Website machen.

Videos

1. WordPress-Multisites ja oder nein? Was tun bei verschiedenen Sprachen und mehreren Domains in WP?
(nexTab.de)
2. Webhosting Vergleich - Die Besten WordPress Anbieter 2019 - SiteGround, GoDaddy, 1&1 Ionos
(WebsiteExplained)
3. Einfache Projektplanung & Management - IONOS Partnerprogramm im Test
(Techniklike)
4. Top 5 WordPress Page Builder | Vergleich für Anfänger (deutsch)
(digitaleformate)
5. Ultimative WordPress WooCommerce-Tutorials - Erstellen Sie einen Shopify-Shop mit dem Alidropship
(Upaculus- free Online Courses tutorials)
6. WordPress Hosting Empfehlungen 2019 (Deutsch)
(ElmaStudio)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Rubie Ullrich

Last Updated: 24/08/2023

Views: 6685

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 83% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rubie Ullrich

Birthday: 1998-02-02

Address: 743 Stoltenberg Center, Genovevaville, NJ 59925-3119

Phone: +2202978377583

Job: Administration Engineer

Hobby: Surfing, Sailing, Listening to music, Web surfing, Kitesurfing, Geocaching, Backpacking

Introduction: My name is Rubie Ullrich, I am a enthusiastic, perfect, tender, vivacious, talented, famous, delightful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.